Mittwoch, 29. Januar 2014

Monster-Aufgebraucht 2013 Teil 2.

Anmerkung:
Sorry, dass hier zur Zeit so wenig passiert, leider versinke ich gerade wieder im Sumpf der Klausurenphase.

Der erste Monat 2014 ist schon fast rum und ich hänge immer noch an dem alten Kram von  2013. Deshalb kommt hier jetzt ganz fix der 2. Teil meiner Aufgebraucht-Produkte 2013: 

Nachkaufen: jein. 
Dr.Hauschka Rosencreme leicht (30ml/19€)
Für den Sommer liebe ich diese Creme sehr! Die leichte Creme duftet wunderbar und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Jetzt bei den wechselnden Temperaturen ist meine Haut etwas anspruchsvoller und ich greife momentan auf ein Gesichtsöl zurück.

L’Occitane Almond Delicious Paste (50ml)*
Das Peeling finde ich semi-gut. Einerseits ist es positiv zu bemerken, dass die Peelingkörnchen nicht aus Polyethylen (Mikroplastik) sind. Leider verlieren sich die Peelingpartikel in der Creme und der Peeling-Effekt ist somit verwschwindend gering (dafür ist die Creme sehr pflegend!)

Weleda Wildrosen Verwöhn-Cremedusche (20ml)*
Wer eine trockene Haut hat, sollte sich unbedingt mal die Pflegeduschen von Weleda ansehen, sie sind sehr reichhaltig und nicht austrocknend! Nur der Duft dieser Version war nicht ganz mein fall (aber die Lavendel- oder Citrus-Dusche liebe ich!) 

Nachkaufen: nein.

Nivea creme soft Cremedusche (250ml/1,99€)
War ok, aber wer vielleicht den letzten Blogpost gelesen hat, weiß das ich mehr auf die INCIs achten möchte und daher werde ich das Nivea Duschgel nicht nachkaufen (es enthält u.a. PEG-Derivate und Sodium Laureth Sulfate, ein aggressives Tensid).

Rituals Zensation „Organic Rice Milk & Cherry Blossom“ (200ml/8€)
Die Idee mit dem Duschschaum finde ich toll und es hat bei mir auch relativ lange gehalten (bei manchen war es schon nach kurzer Zeit leer…). Den Duft finde ich ok. 

Nivea Bodymilk pure & natural (400ml/4,49€)
Der schöne Schein von Natürlichkeit. Der Gesamteindruck ist ganz akzeptabel, allerdings kann man das „natural“ höchstens darauf zurückführen, dass die meisten Bestandteile „natürlichen Ursprungs“ sind. Besondere Pflegestoffe wie Öle etc. sind nicht enthalten.

alverde Haaröl „Mandel Argan“ (50ml/2,95€)
Leider ist mir das Öl gekippt und riecht jetzt ranzig. Insgesamt war ich mit dem Öl nicht so zufrieden, die Haarspitzen verklebten, anstatt geschmeidig und weich zu werden. Zuletzt habe ich es mit einer Spülung kombiniert und was ein wesentlich bessere Ergebnis erzielte.  

Logona Sensitiv Shampoo Bio Akazie (250ml/7,95€)
Irgendwie hat das Shampoo ein komisches Gefühl auf meiner Kopfhaut hinterlassen, als hätte das Shampoo nicht gründlich genug gereinigt. Außerdem haben sich kleine Schuppen gebildet. 

Balea Augen Make-up Entferner Waterproof ölhaltig (100ml/1,50€)
Hab ich einfach noch aufgebraucht. Hab jetzt direkt nichts zu meckern, hat ohne ziepen und brennen das Augen-Make-up entfernt. Ich benutzte aber keine wasserfeste Mascara und habe schon eine gute Alternative in der Naturkosmetik gefunden. 

Ebelin Nagellack-Entferner Acetonfrei (125ml/0,65€)
Diesen Nagellackentferner kann ich nicht empfehlen. Er verbraucht sich super schnell und hat meine Nägel sehr stark angegriffen.

alviana Handcreme soft mit Bio-Aloe Vera (30ml/1,25€)
Diese Handcreme hat mich eine Weile in der Handtasche begleitet. Die Pflege war wirklich gut und die Creme ist relativ schnell eingezogen – was ich vor allem unterwegs als großen Vorteil schätze. Nur der Duft (leicht herb) hindert mich daran, die Handcreme nachzukaufen. 
  
Dr.Hauschka Gesichtscreme Melisse (30ml/18,50€)
Eigentlich möchte ich diese Gesichtscreme sehr lieben (der Duft und die Konsistenz sind einfach fantastisch). Nur meine Haut möchte sich mit dieser Creme nicht anfreunden und bildet unschöne „Hautunterlagerunge“ – eigentlich gibt es diesen Begriff nicht, aber anders kann ich das Phänomen nicht beschreiben.
 

* Sondergröße

So, jetzt ist endlich Schluss mit dem alten Zeug! Ich freue mich auf das neue Jahr und möche unbedingt neue Produkte & Marken kennen lernen. 

Liebe Grüße
Lea.