Freitag, 29. November 2013

Neu: Budni Secret Box „The Roaring Twenties“

Ist ein neuer „Stern“ ist am Beautybox-Himmel erschienen?! Während man von der Glossybox nur noch wenig hört und sieht, hat Budni eine neue Box ins Leben gerufen: die „Secret Box“.
Sie ist über den Onlineshop www.iambeautiful.de für 19,90€ (versandkostenfrei) erhältlich und erscheint alle drei Monate. Dafür muss man kein Abo abschließen, sondern kann die Boxen frei bestellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie wieder zurück zu schicken (solange die Produkte unbenutzt im Originalzustand sind). Das ist für mich schon mal ein guter Pluspunkt! Enthalten sind sechs dekorative Kosmetik-Produkte in Originalgröße.
Mit großer Vorfreude habe ich mir die erste Box „The Roaring Twenties“ bestellt. Ich muss gestehen, dass ich die 19,90€ schon sehr teuer finde. Daher hatte ich auch hohe Erwartungen an den Inhalt. 

Jetzt aber meine Meinung zu den Produkten:

                          Oben: Unbenutzt / Unten: Overlay entfernt
GOSH Bronzing Shimmer Powder „002 Pink“ (9g/13,99€)
Im ersten Moment war ich etwas schockiert, denn auf dem Puder befinden sich große goldene Glitzerpartikel, die die wunderschöne Farbe komplett „verunstalten“. Zum Glück handelt es sich bei dem groben Glitzer nur um ein Overlay, welches schnell verschwindet. Darunter kommt eine wunderschön schimmernde Rosé-Farbe zum Vorschein, die Rouge und Highlighter in einem ist. Also lasst euch bitte nicht von dem Glitzer verunsichern!

MAX FACTOR Wild Shadow Pot „107 Burnt Bark“  (6,49€)
Dieser Taupe-Lidschatten gefällt mir sehr gut und reiht sich perfekt in meine kleine Lidschattensammlung ein. An diesem Produkt habe ich nichts auszusetzten, sehr weich und gut Pigmentiert.

FING’RS Pocket Wimpern Eyelashes (3,49€)
Ich habe bisher noch nie künstliche Wimpern ausprobiert und finde es ganz schön, jetzt mal die Möglichkeit dazu zu haben. So hätte ich mir wahrscheinlich auch weiterhin keine gekauft. Zum Kennenlernen finde ich die Wimpern daher ganz nett. Obwohl es qualitativ sicherlich bessere gäbe.
DEBORAH Il Rossetto Lipstick „601 Il Rosetto“ (6,99€)
Diese italienische Marke ist erst vor kurzem bei Budni eingezogen und hat mich bisher noch nicht angesprochen. Mit roten Lippenstiften kann man bei mir nichts verkehrt machen. Die Farbe ist ein klassisches etwas helleres Rot. Der Lippenstift besitzt eine gute Deckkraft. Nur der wachsig-pudrige Duft stört mich etwas und erinnert mich an Theaterschminke.

CATRICE Smokey Eyes Pencil „It’s A Pleasure, Treasure!“ (1,6g/2,49€)
Kurz und gut: ein butterweicher Kajal in Olivgrün. An sich finde ich ihn super, nur die Farbe passt für mich nicht zum Motto der Box. Da hätte ich mir einen silbernen oder schwarzen Kajal eher gewünscht. 

essence Nagellack colour & go „115 redvolution“ (8ml/1,95€)
Meiner Meinung nach die einzige Niete in dieser Box. Da hätte ich mir lieber einen Lack von Essie o.ä. gewünscht. Die Farbe hatte ich zudem schon in einer dm-Box. Das helle Rot passt für mich auch absolut nicht in den Winter, sondern ist eher eine leuchtende Sommerfarbe!

Diese sechs Produkte haben einen Gesamtwert von 35,04€. Ich finde die Box ganz nett, aber es ist noch viel Luft nach oben! Vorallem sollten exklusive Marken, die es nur bei Budni (also im Großraum Hamburg) gibt, in der Box vertreten sein. Wenn Budni die Box halten will, sollte sich da also noch mehr tun! Auch unter dem Thema habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Ich dachte, es wäre ein angelehnter Look an die Pressebilder. So finde ich knapp 20€ für eine – enttäuschende – Überraschung zu teuer.

Liebe Grüße
Lea.

Samstag, 23. November 2013

Quick-Tipps: Produktupgrade.

Es gibt ein paar Produkte, die für mich alleine nicht den gewünschten Zweck komplett erfüllen. Daher habe ich überlegt, wie man die Produkte „optimieren“ könnte und diese Quick-Tipps für euch zusammengefasst:
1. Reinigungstücher
Zum Abschminken des Augen-Make-ups verwende ich immer Reinigungstücher. Denn ich finde es wesentlich praktischer ein Tuch zu verwenden, anstatt am Ende einen Wattepad-Berg vor sich zu haben. Im Zuge meiner Naturkosmetikumstellung habe ich die langbewährten Balea „3in1 Reinigungstücher“ gegen die Alterra „Feuchte Reinigungstücher“ eingetauscht. Leider schaffen sie es nicht, Mascara und Lidschatten vollständig zu entfernen. Deshalb tränke ich die Tücher zusätzlich mit einem flüssigen Augen-Make-up-Entferner. Dafür nehme ich z.B. den „Milden Augen-Make-up Entferner Calendula“ von alverde und für hartnäckige Mascara einen ölhaltigen Entferner von Balea.

2. Haarspülung
Diesen Tipp habe ich in einer Zeitschrift aufgegriffen und finde ihn wirklich genial: Die Haarspülung einfach mit etwas Haaröl mischen. Ich bin mit meiner „Glanz Haarspülung“ von alverde eigentlich sehr zufrieden, würde mir aber für meine Spitzen noch etwas mehr Pflege und Glanz wünschen. Wenn ich das Öl alleine im Haar verteile, wirkt es meistens eher fettig, ungleichmäßig und nicht schön. Zusammen mit der Spülung bekomme ich aber ein tolles Ergebnis: geschmeidige glanzvollweiche Haare. Und es geht super schnell und einfach!

3. Eyeshadowbase
Es gibt Ausnahmen wo ich nicht auf „konventionelle“ Kosmetik verzichten möchte. Dazu zählt bei mir die Urban Decay „Primer Potion“ Eyeshadowbase. Die Vorteile von langanhaltenden Lidschatten, die nicht in die Lidfalte verrutschen, bringen leider auch ein paar Nachteile mit sich. Das Lid wird durch die Base sehr „sticky“ und dunkle intensive Lidschatten lassen sich somit sehr schwer verblenden. Deshalb trage ich vor dem eigentlichen Augen-Make-up einen neutralen hellen Lidschatten auf das komplette Lid auf. So lassen sich danach alle Farben leicht und gleichmäßig auftragen.


Produktliste:

Alterra Feuchte Reinigungstücher „Aloe Vera“ (25 Stk./1,95€)
alverde Milder Augen-Make-up Entferner „Calendula“ (100ml/1,95€)
Balea Augen Make-up Entferner Waterproof (100ml/1,45€)
alverde Glanz-Spülung „Zitrone Aprikose“ (200ml/2,25€)
alverde Haaröl „Mandel Argan“ (50ml/2,95€)
Urban Decay Eyeshadow Primer Potion (11ml/~15€) *
Dr.Hauschka Eyeshadowpalette 01 (4x1,8g/27€)

* Preis auf www.urbandecay.com

Alle genannten Produkte (ausgenommen die Urban Decay PP) sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 10. November 2013

Quick-Tipp: Limitierte Kaufempfehlung.

Momentan interessieren mich die LEs eigentlich wenig und ich konnte mich bisher von einem geldverschwenderischen Impulskauf fernhalten.

Nur eine LE hat mich seit der Preview angesprochen: die M.A.C „Divine Night Holiday Collection 2013“. Schon auf den Pressebildern war es um mich geschehen und ich wusste, es wird mein erstes Mineralize Skinfinish. Damit meine ich das wunderschöne „Scene to Be Seen“-MSF. Das „Muster“ ist relativ simpel aber schick, dadurch lassen sich die Farben auch getrennt voneinander verwenden. Beide Farben sind gut pigmentiert und lassen sich wunderbar als Rouge verwenden. Ich würde es nicht als „Anfänger-Rouge“ nehmen, da die Gefahr von „Overblushing“ leicht besteht. Als Grundlage nehme ich den Mauve-Ton mit pinken Schimmer und setzte noch als Highlight die Rosé-Farbe mit goldenen Glitzerpartikeln. Zusammen ergibt dies einen wunderschönen mauve-peachige Farbton.
Bei einem kurzen dm-Besuch bin ich dann doch schwach geworden und musste das alverde Körperbutter-Set in der „Weihnachtsedition“ mitnehmen. Enthalten sind drei kleine Tiegel mit sehr winter-weihnachtlichen Düften. Alle drei riechen traumhaft lecker und nicht unangenehm künstlich. Die Textur und Pflege entspricht der bekannten Körperbutter aus dem Standartsortiment. Mein Favorit ist der „Genießer-Traum“ mit Bratapfel-Duft – da würde ich glatt reinbeißen, so lecker riecht es. Das Set eignet sich auch ideal als kleines Weihnachtsgeschenk!

Produktliste:

M.A.C „Scene to Be Seen“ MSF (7,5g/32€) *
alverde Körperbutter-Set (3x50g/2,95€) *
„Süßer Traum“ Cranberry mit Schoko-Duft
„Verwöhn-Traum“ Vanille Zimt
„Genießer-Traum“ Bratapfel-Duft

* limitiert

Liebe Grüße
Lea.