Sonntag, 23. Juni 2013

Quick-Tipp: Dior Addict Mini-Lipgloss.

Dior hat die „Addict Lipglosse“ neu lanciert und zu diesem Start gibt es in Kooperation mit GLAM einen Mini-Lipgloss in der Farbe „Diablotine“ gratis. Genauere Infos und den Gutschein findet ihr hier. Die Aktion geht noch bis zum 29.6.2013 an 31 Dior-Countern in Deutschland.


Ich habe diesen Gutschein im Alsterhaus in Hamburg eingelöst und wurde auch sehr freundlich beraten. Mein Make-up wurde mit einigen Dior-Produkten und dem neuen „Addict Lipgloss“ aufgefrischt. Die Farbe war dann „zufällig“ die gleiche, wie das kleine Mini-Geschenk. "643 Diablotine" ist eine leuchtend frische Sommerfarbe mit goldenem Glitzer-Partikeln.
Eigentlich habe ich bisher immer einen großen Bogen um Lipglosse gemacht und gehöre eher zur Lippenstift-Fraktion. Aber mit diesem Produkt hat sich meine Einstellung gegenüber Lipglossen verbessert. Vielleicht wurde hier ein Grundstein für eine neue Beziehung gelegt.

Liebe Grüße
Lea.

Freitag, 21. Juni 2013

„Stärkstes Shirt“ – 3. & 4. Testwoche

Momentan schiebt sich die Uni mit ihren Klausuren wieder in den Vordergrund. Daher schaffe ich es leider nicht, so regelmäßig zu bloggen.
Also gibt es jetzt eine Zusammenfassung der letzten beiden Testwochen des „Stärksten Shirts“.

3. Testwoche
In dieser Woche ging es in den Praxistest. Dafür sollte das Shirt bei den verschiedensten alltäglichen Tätigkeiten getragen werden. Ich bin dem Shirt beim Sport (Power-Yoga, Fit Fight uvm.), sowie in der Freizeit auf Tuchfühlung gegangen. Besonders positiv ist es mir beim Sport aufgefallen: auch wenn ich viel geschwitzt habe – Power-Yoga ist echt anstrengend! – fühlte sich das Shirt nicht ekelhaft klebrig (wie so manch andere) auf der Haut an. Vielmehr hatte es eine kühlende Wirkung.
Auch in der Freizeit, beim Sonnen im Garten, finde ich den Tagekomfort sehr schön. Der Stoff liegt angenehm leicht auf der Haut und fühlt sich toll an.

4.Testwoche
Ein weiterer Härtetest für das T-Shirt: die Waschmaschine. Denn nun sollte die Trocknung des Shirts beobachtet werden. Im Vergleich zu anderen Baumwollshirts ist das „Stärkste Shirt“ relativ schnell getrocknet. Auch die Farbintensität ist noch fast wie neu. Dafür ist das Shirt etwas eingelaufen (Länge: 62cm/63cm, Breite: 49cm/50cm, Ärmel: 17cm/18cm), was bei Baumwollprodukten aber nichts Ungewöhnliches ist.
Die Struktur des Stoffes ist bisher noch ohne Pilling (kleine Knötchen) oder andere sichtbare Mängel. Nur an einem Ärmel hat sich ein Ziehfaden gebildet, der wieder fixiert werden musste. Sonst hätte sich die Overlock-Naht gelöst.

Soviel zu den letzten beiden Testwochen.

Liebe Grüße
Lea.

Samstag, 15. Juni 2013

French Look à la Lancôme.

Bei Douglas habe ich ein wunderschönes Lancôme-Set für ca. 20€ gefunden. Es ist ein perfektes Sommer-Set für einen leichten Alltags-Look. Darin enthalten sind vier Produkte in kleineren Sondergrößen: Foundation, Mascara, Lippenstift und Parfum.


Die Foundation ist in einer „Einheitsfarbe“ (mittlerer Hauttyp). Diese ist für mich pur viel zu dunkel. Daher mein Tipp: mischt euch eure eigene BB-Cream! Ich nehme für mein optimales Farbergebnis 2/3 Tagescreme (im Sommer empfiehlt sich eine mit LSF) und 1/3 der Foundation. Beides vermische ich auf meinem Handrücken gleichmäßig und kann es dann ganz leicht mit den Fingern im Gesicht verteilen. So habe ich Creme und Make-up in einem Schritt aufgetragen. Die Deckkraft der Foundation sinkt dadurch, sorgt aber für ein schönes natürliches Ergebnis. Besonders für den Urlaub finde ich diesen 2in1-Schritt sehr komfortabel.


Zur Mascara brauche ich keine großen Worte verlieren. Sie lässt sich gut auftragen und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Nur an die Form des Bürstchens (wie ein Tannenbaum) musste ich mich erst etwas gewöhnen. Außerdem kommt sie ohne Triethanolamin aus!

Für die Lippen gibt es eine wunderschöne Alltagsfarbe in Rosé. Die enthaltenen silbernen Schimmer-Partikel sind auf den Lippen sehr dezent.
Mein persönliches Highlight aus diesem Set ist der Mini-Flacon des Parfums. Ich finde ihn einfach zuckersüß – wie den Duft auch!

Mein Fazit:
Wer schon immer mal etwas aus dem Highend-Bereich ausprobieren wollte, ist mit diesem Set sehr gut bedient. Es eignet sich auch sehr gut als Geschenk oder zum Verreisen. Ich werde definitiv einige der Produkte mit in den Sommerurlaub nehmen.

Produktliste:

„French Look à la Lancôme“-Set
Teint Idole Ultra 24H Foundation „03 Beige Diaphane“ (15ml)
Hypnôse Doll Eyes Mascara (2ml)
L’Absolu Nu Lippenstift „302 Voile de Rose“ (1,6ml)
La vie est belle EdP (4ml)

Liebe Grüße
Lea.

Freitag, 7. Juni 2013

„Stärkstes Shirt“ – 2. Testwoche

Als Produkttesterin für hessnatur wurde diese Woche das T-Shirt auf die Knitterprobe gestellt. Dafür sollten das „Stärkste Shirt“ sowie ein weiteres T-Shirt für mehrere Stunden bzw. über Nacht in eine Tasche, Schublade o.ä. gestopft werden. Zweck dieses Testes ist der „Knittererholungswinkel“ (Knitterfestigkeit eines Stoffes). Davon habe ich bisher noch nie etwas gehört, finde es aber sehr interessant welche Forschungs- und Fachbegriffe es in der Textilindustrie gibt. 
Soviel zur Theorie, nun zur Praxis:


Ich habe das Shirt von hessnatur sowie ein weiteres von H&M – ebenfalls aus 100% Baumwolle – in meine Sockenschublade gepackt. Für den optimalen Knittereffekt habe ich es auch schön zusammengeknüllt reingestopft. Das Ganze habe ich dann über Nacht „einwirken“ lassen. Am nächsten Morgen wurden die Shirts dann aus der Sockenhölle geholt und abgelichtet.


Wie man unschwer erkennen kann, haben beide Shirts einige Falten abbekommen. Das Shirt von hessnatur hat meiner Meinung nach doch etwas stärkere Falten als das Referenz-T-Shirt von H&M. Vermutlich liegt es aber einfach an der Stoffgegebenheit. Mein H&M-Shirt hat schon einiges auf dem Buckel (u.a. deutlich mehr Waschgänge) und hat im Vergleich zum hessnatur-Shirt einen dünneren Stoff. Somit ist das „Stärkste Shirt“ in dieser Testrunde auf den ersten Blick durchgefallen. Ich habe es aber noch ein paar Tage beobachtet – ohne das Bügeleisen zu schwingen – und konnte eine Verbesserung feststellen. Die Knitterfalten sind deutlich weniger geworden. Soviel zur 2. Testwoche des „Stärksten Shirts“ von meiner Seite. 

Liebe Grüße
Lea. 

Mittwoch, 5. Juni 2013

Zauberei im Mai.

Wir sind schon längst im Juni angekommen und das Wetter zeigt sich nun endlich von seiner besseren Seite. Da gebe ich die Hoffnung auf den Sommer noch nicht auf! Aber ich will auch den turbulenten Mai würdigen und zeige euch meine Favoriten.
Nivea pure & natural Body Milk (400ml/4,49€)
Auch wenn es sich nur um ein naturnahes Produkt handelt und keine echte Naturkosmetik finde ich die Body Milk sehr gut. Sie lässt sich sehr leicht auf der Haut verteilen und der Duft ist nicht aufdringlich sondern angenehm erfrischend. Ich empfehle es sie abends zu verwenden, da es eine Weile dauert bis sie vollständig eingezogen ist.

Nivea Deo Roll-On Pure Invisible (50ml/2,29€)
Jetzt an den wärmeren Tagen brauche ich ein Deo auf das ich mich verlassen kann. Und das ist hier der Fall. Es enthält leider „Aluminium Chlorohydrate“ die ich eigentlich vermeiden möchte. Daher habe ich darauf geachtet, möglichst wenige Inhaltsstoffe vorzufinden. Dieses Deo hält bei mir einen normalen Tag gut durch ohne dass ich anfange unangenehm zu müffeln. Es reduziert ein wenig die Schweißbildung aber nicht vollständig – was mich persönlich nicht stört. Dafür finde ich es aber sehr wichtig, dass das Deo keine Spuren auf der Kleidung hinterlässt. Deshalb achte ich darauf, dass es sich um ein klares und nicht milchiges Deo handelt (auf die Produktversprechen kann man sich nicht immer verlassen).

Clarins Eclat Minute „02 – reflet corail“ (12ml/17,95€)
Ich liebe diesen Lipgloss von Clarins! (Sorry, wenn ich ihn hier auch öfters erwähnen muss) Es ist aber auch das perfekte Produkt für den Frühling/Sommer – oder eigentlich das ganze Jahr… Einfach in der Anwendung, ein tolles Ergebnis und dazu noch pflegend für die Lippen! Ich habe schon eine zweite Farbe aus der neuen Serie (mit mehr Deckkraft) in Visier genommen, die ich unbedingt haben möchte.

Dr.Hauschka Volume Mascara „black“ (10ml/17,50€)
Hier lautet das Motto „back to the roots“.  Da ich meine MaxFactor Mascara aussortiert habe (genauere Infos findet ihr hier) und dann keine vernünftige Mascara mehr hatte. Bin ich zu meinen vertrauten Produkten zurückgekehrt. Meinen Blog habe ich mit dieser Mascara eröffnet (Dr.Hauschka Volume Mascara). Jetzt habe ich mich für die „neue“ Version aus der aktuellen „Dear Eyes LE“ entschieden. Der Unterschied liegt allerdings nur beim Bürstchen, das ist jetzt dicker geworden. Ich bin sehr zufrieden mit der Mascara und kann sie nur empfehlen. Als Naturkosmetik-Produkt kann sie auch sehr gut mit den herkömmlichen Mascaras mithalten.

NUXE Rêve de Miel Stick Lèvres (4g/ca.7€)
Dies ist mein kleines Mitbringsel aus meinem Dänemark-Urlaub.  Ich hatte noch ein paar Kronen übrig und habe mich dann im Duty Free für die gehypte Lippenpflege entschieden. Daher kann ich auch nur eine ungefähre Preisangabe machen. In Deutschland ist NUXE in der Apotheke erhältlich.
Ich habe mich für die Stiftform entschieden, da ich es einfach hygienischer finde. Vor allem unterwegs ist es sehr ungünstig, wenn ich meine „dreckigen“ Finger (die Geld, öffentliche Verkehrsmittel etc. schon angegrabbelt haben) dann in den Pott schmiere und das auf meine Lippen gebe. Ich musste mich zuerst etwas an den Geruch – leider kann ich ihn überhaupt nicht beschreiben – gewöhnen. Besonders auffällig bei dieser Lippenpflege, sie ist in einer Lippenstiftform, also oben abgeschrägt. Auch als Base für einen etwas trockeneren Lippenstift eignet sich die Pflege sehr gut. Eine top Empfehlung!

Liebe Grüße
Lea.