Freitag, 31. Mai 2013

Quick-Tipp: Handcreme to go DIY.

Eine Sache die in meiner Handtasche nie fehlen darf: Handcreme. Denn ich mag es gar nicht, wenn meine Hände & Nagelhaut trocken sind. Dafür kaufe ich auch regelmäßig eine Handcreme als Reisegröße. Allerdings sind diese oft im Verhältnis zur Originalgröße ziemlich überteuert. So bin ich auf eine preisgünstige und umweltfreundliche Lösung gekommen: ein DIY für die Handcreme to go.
Dafür eignen sich prima eine – gefühlt – aufgebrauchte Handcreme und/oder Probiergrößen bzw. Gratisproben. Ich habe hier mein „aufgebrauchtes“ Rituals „Ginkgo’s Secret“ Handbalsam verwendet. Das sich auch ganz gut für Unterwegs eignet, da die Creme sehr schnell einzieht.
Zusätzlich braucht ihr noch kleine Tiegelchen (z.B. die Reisegrößen aus der Drogerie), einen Löffel und eine Schere.
Eigentlich hatte ich das Gefühl die Handcreme ist schon leer, denn mit der klassischen Methode habe ich kein Produkt mehr raus bekommen. Aber wenn ihr die Tube aufschneidet, werdet ihr noch recht viel Inhalt – der normalerweise verloren geht – vorfinden. Diesen habe ich dann mit dem Löffel aus der Tube geholt und in das kleine Tiegelchen umgefüllt. Eines ist damit fast komplett gefüllt gewesen. Zu diesem Rest habe ich dann noch die Handcreme aus der Gratisprobe gegeben und den Überschuss in einen zweiten Tiegel gefüllt.
Schon hat man ganz schnell und einfach seine eigene Handcreme to go.

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 26. Mai 2013

"Stärkstes Shirt" – 1. Testwoche

Während ich drei wunderschöne Tage in Dänemark hatte, bekam ich Post von hessnatur. Dieses Mal geht es nicht um Kosmetik sondern um Naturtextilien. Eine kurze Info zur Firma:
„hessnatur bekennt sich zu eindeutigen sozialen und ökologischen Bedingungen, die Lieferanten und Partner mit uns eingehen. Die hohe Qualität unserer Marke ist eine textile Kette aus klar definierten, wertschätzenden Prozessen. Stetig hinterfragen wir herkömmliche Strukturen und lehnen die Ausbeutung von Menschen und Ressourcen kompromisslos ab.“
(Zitat von hessnatur)

Ich hatte mich vor längerer Zeit auf hessnatur-Insider.com für das Projekt „Stärkstes Shirt“ beworben und wurde nun als eine der 3.000 TesterInnen ausgewählt. In den kommenden Testwochen wird es verschiedene Aufgaben für uns Tester geben, um das T-Shirt auf den Prüfstand zu stellen.
Das „Insider T-Shirt“ habe ich in der Größe 36/38 und der Einheitsfarbe „aster“ für die Damen. Mein erster Eindruck ist sehr positiv: das T-Shirt ist aus einer sehr weichen Bio-Baumwolle (100%) und die Größe passt perfekt. Zur ersten Aufgabe gehört das Vermessen des T-Shirts vor dem ersten Waschen.


Auf dem Etikett befindet sich ein QR-Code und die Nummer 0957 (von 3000). Der Code führt zu einem YouTube-Video, wo die Produktion der T-Shirts in Griechenland gezeigt wird. Das finde ich ganz spannend! So kann ich gleich sehen wie die Produktions- und Arbeitsbedingungen für mein Kleidungsstück sind.

Nun bin ich gespannt auf die weitere Testphase – diese wird bis Anfang Juli 2013 laufen.

Liebe Grüße
Lea.

Montag, 20. Mai 2013

Wanderlust.

Bevor ich mich in den Zug nach Dänemark – jippie – setzte und dort meine Freundin besuche, wollte ich euch schnell mal meinen Reise-Kosmetik-Tascheninhalt zeigen. Da ich nur insgesamt drei Tage verreise, habe ich überwiegend Minigrößen eingepackt. Damit spare ich viel Platz und brauche eh keine 200ml Duschgel in der kurzen Zeit. Außerdem war es ein guter Grund wieder in der Drogerie shoppen zu gehen. Hihi…

 
„Pflege“
Meine „Kulturtasche“ ist dieses Mal ein durchsichtiger Reisebeutel von L’Occitane (den gab es gratis zu einem Set).  Diese Größe ist ganz praktisch für einen Kurztrip, denn Haar- und Zahnbürste passen auch locker rein. Und ich sehe sofort ob ich etwas vergessen habe oder nicht! (Oh, da merke ich es schon, das Deo fehlt natürlich…)
Neben den Basics (Duschgel, Shampoo, Creme etc.) habe ich noch ein paar „Specials“ eingepackt. Damit meine ich die Sonnencreme (ich hoffe auf gutes Wetter! – Hier in Hamburg sieht’s echt schlecht aus) und Hygiene-Tücher für alle Fälle. Auf ein Rasiergel verzichte ich, zur Not tut’s das Duschöl auch. Aber den (Einweg)Rasierer sollte man nie vergessen!
Für die Haare habe ich ein Shampoo von Logona und eine Spülung von alverde gekauft. Das Shampoo habe ich noch nicht getestet, hoffentlich wird’s kein Reinfall… Bei der Spülung war es nicht so leicht, eine Reisegröße aus der Naturkosmetik zu finden.
Neben den neuen Produkten ist es auch ein idealer Zeitpunkt ein paar angesammelte Proben mitzunehmen. Zum Beispiel einen Reinigungsschaum von Shiseido und Reinigungstücher von essence. Auf dem Weg zur Naturkosmetik-Umstellung müssen noch alte Dinge aufgebraucht werden.
„Schönheit“
Fürs Gesicht habe ich nur eine minimalistische Ausstattung eingepackt. Ein einziges Klotz am Bein sind meine Mascaras. Nachdem ich alle Übeltäter (hier erfahrt ihr mehr) von meiner Kommode verbannt habe, bin ich noch nicht dazu gekommen mir eine gute neue Mascara zu kaufen. Als Notlösung dienen zwei von CATRICE, die leider nur zusammen bei mir funktionieren. Ansonsten habe ich noch einen Concealer, Puder (mit Spiegel!), Augenbrauengel und Lippenpflege dabei. Für etwas Farbe im Gesicht sorgt ein Tinted Lip Balm von Burt’s Bees. Den – vor ewigkeiten gehypten – Concealer von Bourjois finde ich mittelmäßig. Für den alltäglichen Gebrauch ist er ganz in Ordnung, aber bei dem Preis hätte ich mir doch etwas mehr Effekt erhofft.


Produktliste:

LOGONA Pflege Shampoo „Brennessel“ (75ml/1,99€)
alverde „Nutri-Care-Spülung Mandel Argan“ (50ml/0,65€)
sunozon Sonnenlotion 30 hoch (50ml/)
L’Occitane Duschöl Mandel (75ml/6€)
Dontodent Brillant Weiss Zahncreme (15ml/?€)
Shiseido Pureness deep cleansing foam (7ml/Sample)
Dr.Hauschka Rosencreme leicht (5ml/3,50€)
Dr.Hauschka Handcreme (10ml/2,20€)
HiPP Zartcreme (20ml/0,79€)
Balea Hygiene-Reinigungstücher (10Stk./0,95€)
essence makeup remover wipes (15Stk./0,95€)

CATRICE „Lashes to kill” Mascara (10ml/3,99€)
CATRICE „Glamour Doll“ Volume Mascara (10ml/3,99€)
Dr.Hauschka Tanslucent Face Powder compact (9g/19,50€)
Bourjois Healthy Mix Concealer „51 light“ (10ml/10,50€)
Alterra Sensitiv Lippenbalsam (4,5g/discontinued)
Burt’s Bees Tinted Lip Balm „Pink Blossom“ (7,95€)
alverde Transparentes Augenbrauengel (7ml/3,95€)

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 12. Mai 2013

New in: Alterra "6 in 1 Beauty Balm"

Hier kommt mein erster Eindruck zur neuen BB-Cream von Alterra:


Ich habe die hellere Nuance mitgenommen und sie ist wirklich sehr hell! Fast sogar ein bisschen zu hell für mich. Die Deckkraft ist eher leicht, sie sorgt für ein schönes Hautbild bei normaler Haut. Der Auftrag ist etwas schwierig aber machbar. Ich habe dafür meinen Beauty Blender verwendet. Was mich persönlich etwas enttäuscht, ich kann keinen gravierenden Unterschied zu einer „normalen“ Foundation mit leichter Deckkraft feststellen. Die Bezeichnung „getönte Tagescreme“ fände ich eventuell sogar etwas passender – aber BB-Cream lässt sich wohl momentan einfach besser vermarkten. 


Was mir persönlich im Vergleich zu anderen BB-Creams im NK-Bereich positiv aufgefallen ist: sie hat einen LSF von 10! Dieser ist jetzt natürlich für das Sonnenbad am Strand nicht ausreichend (da würde ich aber auch nie Foundation tragen) aber für den Alltag im Sommer finde ich einen Sonnenschutz sehr wichtig. Außerdem besitzt sie das BDIH-Zertifikat und ist VEGAN.

Mein Fazit:
Eine solide BB-Cream die für sehr helle Hauttypen interessant sein dürfte. Ich finde sie ganz ok. Bisher hat sie mich noch nicht so überzeugt, dass ich sie in den Himmel loben würde. Ich werde sie aber noch weiter testen.

Produktliste:
 Alterra „6 in 1 Beauty Balm“ Hell (50ml/3,75€)

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 5. Mai 2013

Aufgebraucht im April 2013.

Bevor ich es vergesse und die leeren Verpackungen in den Müll wandern, gebe ich euch noch ein kurzes Fazit zu den Produkten:


HiPP Babysanft Zartcreme (75ml/1,79€)
Ein perfektes Allroundtalent! Damit werden Hände, Beine und co. ruckzuck wieder geschmeidig. Auch den Duft finde ich sehr angenehm, er hat etwas Beruhigendes. Muss ich unbedingt wieder nachkaufen.

Rituals „Wai Wang“ Körperpeelingcreme (70ml/5€)
Das Peeling habe ich schon in meinen „Frühlingsfavoriten“ erwähnt. Bisher ist es mein Favorit unter den Peelings. Die perfekte Mischung aus Reinigung und Pflege.

Dr.Hauschka Gesichtswaschcreme (10ml/2€)
Davon hatte ich vor längerer Zeit auch die Originalgröße. Ich mag die Anwendung sehr gerne. Man rührt es sich in der Hand zu einer cremigen Paste und drückt es sanft aufs Gesicht. Das Hautgefühl danach ist sehr angenehm, es spannt nichts. Allerdings kann ich sie nur dann verwenden, wenn ich kein bis sehr wenig (maximal Puder und Concealer) Make-up trage. Foundation bekomme ich damit nicht gründlich genug entfernt. Ein zusätzliches Problem: selbst in der Originalgröße (50ml/11€) ist sie schnell aufgebraucht und damit für mich auf Dauer zu teuer. Mein Fazit: ein kleines Luxusprodukt für ein Home-Spa-Gefühl.

benecos Bio Lip Balm (4,5g/2,39€)
Diese Lippenpflege eignet sich sehr gut als „Base“ unter dem Lippenstift – besonders bei den eher austrocknenden Kandidaten. Durch die feine Textur hat mein kein fettiges Geschmiere und der Lippenstift lässt sich ganz leicht darüber auftragen ohne zu verrutschen. Beim nächsten Besuch im Bioladen wird diese Lippenpflege wieder gekauft!

alverde Lippenbalsam „Vanilleblüte Mandarine“ (4,8g/1,15€)
Ganz anders verhält sich dieser Kandidat auf den Lippen. Hier hat man wirklich eine schmierige Fettschicht auf den Lippen. Dadurch besitzt das Produkt eine reichhaltige Pflege. Allerdings ist die Verarbeitung nicht so gut. Es ist recht „grob“ in der Konsistenz, was ich beim Auftragen nicht sehr angenehm finde. Dafür kann die Lippenpflege mit einem fantastischen Duft punkten. Für schmales Geld bekommt man ein solides Produkt, sollte aber nicht zu viel erwarten.

L’Occitane Duschöl „Mandel“ (35ml/Gratisprobe)
Einfach göttlich! Duft, Anwendung und Pflege sind fantastisch. Es lässt sich so leicht auf der Haut verteilen und verströmt einen wohlig warmen Mandel-Duft. Da bekommt das Duschen eine ganz andere Bedeutung.

Liebe Grüße
Lea.

Mittwoch, 1. Mai 2013

I love essie.

Ich hatte die Hoffnung auf ein Geburtstags-Set von essie schon aufgegeben. In meinem dm waren alle schnell vergriffen. Nun sind etwas verspätet – und ich leicht anderer Verpackung – diese Sets bei Budni eingetroffen. In zwei Filialen (Gänsemarkt & Glockengießerwall) habe ich bis jetzt Aufsteller  mit den Geburtstags-Sets gesehen. 
Dieser Versuchung konnte ich nicht widerstehen und „musste“ mir natürlich ein Set kaufen. Jetzt kann ich mich zu den stolzen Besitzerinnen von „penny talk“, „skirting the issue“ und „fishnet stockings“ zählen. Es handelt sich dabei um – gehypte – Nagellacke aus vergangenen LEs. Ich finde alle drei Farben wunderschön! „penny talk“ habe ich schon getestet und bin absolut begeistert, er deckt in einer Schicht und die Farbe ist grandios.   
Das Set hat 15,90€ gekostet, also pro Nagellack 5,30€ - ein echtes Schnäppchen!
Wenn ihr also in Hamburg und Umgebung wohnt und eines dieser essie-Sets haben wollt: schaut bei Budni vorbei!

Produktliste:

essie Geburtstags-Set 6 (15,90€)

Liebe Grüße
Lea. 

Edit: Ich habe die Sets jetzt in weiteren Filialen gesichtet - es gibt also reichlich!