Sonntag, 22. Dezember 2013

Beauty-Sammelsurium #1

Ich suche zwischen Hauls, Aufgebraucht, Favoriten etc. noch eine andere Kategorie von Blogposts, quasi eine ultimative Kreuzung. Eine Inspiration dafür sind die „Beauty-Notizen“ von Beautyjagd. Diese Mischung von neuen Produkten, kurzen Reviews, Neuigkeiten usw. lese ich sehr gerne. 
Während in der Bloggerwelt alles in weihnachtlicher Stimmung versinkt – von Last-Minute-Geschenketipps bis Weihnachtslooks – herrschte auf meinem Blog leider ein kurzer Winterschlaf (die Uni lässt grüßen). Dieses Jahr entziehe ich mich dem ganzen Weihnachtstrubel und meide überfüllte Kaufhäuser und Weihnachtsmärkte – so gut das in einer Großstadt geht.  Mich hat der Weihnachts-Virus mit Plätzchen und Lametta einfach nicht infiziert. Nur auf meinen Nägeln habe ich meine winterweihnachtliche Kreativität bisher ausgeübt. Aber der silberne Essie Topcoat „set in stones“ aus der „luxeffects“ Kollektion ist so schön und musste einfach mit. Mit „Leading Lady“ lässt er sich wunderbar kombinieren und setzt ein kleines Highlight auf den Nägeln.

Im Winter ist ein Duft immer an meiner Seite: Lavendel. Wenn ich mich abends mit dem Lavendel Entspannungsöl von Weleda einöle (höhö, klingt irgendwie zweideutig…) ist es so ein schönes wohliges Gefühl und man schläft gleich viel besser! Außerdem hat alverde die geliebte Flüssigseife Lavendel Malve (damals ohne Malve) wieder ins Sortiment aufgenommen. Darüber bin ich wirklich sehr froh, denn ich hab die Seife schon sehr vermisst.

Die aktuelle „Elegant Dark“ LE von alverde hat mich bis auf ein Produkt nicht wirklich angesprochen. Nur von dem Puder war ich schon auf den Pressebildern sehr angetan – aber nur wegen der schönen Optik. Farblich passt das Puder „10 Pure Chic“ perfekt zu meinem Hautton und bringt ein seidig lebendiges Finish ins Gesicht. Es ist nur schwer, eine Empfehlung auszusprechen, wenn ein gutes „Standartprodukt“ limitiert ist und man dies später nicht Nachkaufen kann.
Spontan habe ich noch den Kohl Kajal Eyeliner „10 Bronze Star“  in einem schönen bronzegoldenen Farbton mitgenommen. Eher ein Impulskauf, der nicht unbedingt notwendig war. Ich vermute es wird ein Kandidat für die Kiste der „vergessenen & verstaubten“ Kosmetik.

Seit kurzem haben einige Budni-Filialen auch die britische Kosmetikmarke REN im Sortiment. Hierbei handelt es sich nicht um zertifizierte Naturkosmetik, sondern naturnahe Kosmetik. Dafür wird auf Parabene, Mineralöle, synthetische Stoffe etc. in den Produkten verzichtet.
Ein sehr beliebtes Produkt unter Bloggern ist die „Glycolactic Radiance Renewal Mask“, auf die ich sehr neugierig bin. Außerdem sind ein Waschgel, eine Tages- sowie Nachtcreme in dem Kit For Normal Skin enthalten. Etwas enttäuschend sind die deutlich höheren Preise bei Budni (im Vergleich zu den Preisen auf der Website von REN). Da lohnt es sich im Internet nach günstigeren Preisen Ausschau zu halten. 

Eine weitere spannende Neuentdeckung habe ich bei meinen Streifzügen durch die Drogerie gemacht, der „schwammige“ Trend aus Asien: Konjac-Schwämme. In Deutschland noch relativ unbekannt, schwören viele Asiatinnen auf die Naturwunderwaffe aus der Konjacwurzel. Dieser soll die Haut porentief aber sanft reinigen und das Hautbild verfeinern. Bisher habe ich bei Budni nur die klassische Variante in Herzform von Jislaine Naturkosmetik (aus Hamburg) gesehen. Im Internet (ebay etc.) findet man auch viele andere Ausführungen für unterschiedliche Hauttypen.
Ich habe den Schwamm erst ein, zwei Mal getestet und kann dazu noch kein Fazit geben. Der erste Eindruck ist aber schon sehr ansprechend, er fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an – keinesfalls grob oder kratzig!

Produktliste:

Essie luxeffects „set in stones“ (13,5ml/9,95€) *
Weleda Lavendel Entspannungsöl (100ml/9,95€)
alverde Flüssigseife Lavendel Malve (300ml/1,35€)
alverde Puder „10 Pure Chic“ (9g/3,95€)*
alverde Kohl Kajal Eyeliner „10 Bronze Star“ (1,2g/2,45€)*
REN Kit For Normal Skin (29€)
Jislaine Naturkosmetik Konjac-Schwamm Herzform (4,95€)

* limitiert


Liebe Grüße
Lea.

Freitag, 29. November 2013

Neu: Budni Secret Box „The Roaring Twenties“

Ist ein neuer „Stern“ ist am Beautybox-Himmel erschienen?! Während man von der Glossybox nur noch wenig hört und sieht, hat Budni eine neue Box ins Leben gerufen: die „Secret Box“.
Sie ist über den Onlineshop www.iambeautiful.de für 19,90€ (versandkostenfrei) erhältlich und erscheint alle drei Monate. Dafür muss man kein Abo abschließen, sondern kann die Boxen frei bestellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie wieder zurück zu schicken (solange die Produkte unbenutzt im Originalzustand sind). Das ist für mich schon mal ein guter Pluspunkt! Enthalten sind sechs dekorative Kosmetik-Produkte in Originalgröße.
Mit großer Vorfreude habe ich mir die erste Box „The Roaring Twenties“ bestellt. Ich muss gestehen, dass ich die 19,90€ schon sehr teuer finde. Daher hatte ich auch hohe Erwartungen an den Inhalt. 

Jetzt aber meine Meinung zu den Produkten:

                          Oben: Unbenutzt / Unten: Overlay entfernt
GOSH Bronzing Shimmer Powder „002 Pink“ (9g/13,99€)
Im ersten Moment war ich etwas schockiert, denn auf dem Puder befinden sich große goldene Glitzerpartikel, die die wunderschöne Farbe komplett „verunstalten“. Zum Glück handelt es sich bei dem groben Glitzer nur um ein Overlay, welches schnell verschwindet. Darunter kommt eine wunderschön schimmernde Rosé-Farbe zum Vorschein, die Rouge und Highlighter in einem ist. Also lasst euch bitte nicht von dem Glitzer verunsichern!

MAX FACTOR Wild Shadow Pot „107 Burnt Bark“  (6,49€)
Dieser Taupe-Lidschatten gefällt mir sehr gut und reiht sich perfekt in meine kleine Lidschattensammlung ein. An diesem Produkt habe ich nichts auszusetzten, sehr weich und gut Pigmentiert.

FING’RS Pocket Wimpern Eyelashes (3,49€)
Ich habe bisher noch nie künstliche Wimpern ausprobiert und finde es ganz schön, jetzt mal die Möglichkeit dazu zu haben. So hätte ich mir wahrscheinlich auch weiterhin keine gekauft. Zum Kennenlernen finde ich die Wimpern daher ganz nett. Obwohl es qualitativ sicherlich bessere gäbe.
DEBORAH Il Rossetto Lipstick „601 Il Rosetto“ (6,99€)
Diese italienische Marke ist erst vor kurzem bei Budni eingezogen und hat mich bisher noch nicht angesprochen. Mit roten Lippenstiften kann man bei mir nichts verkehrt machen. Die Farbe ist ein klassisches etwas helleres Rot. Der Lippenstift besitzt eine gute Deckkraft. Nur der wachsig-pudrige Duft stört mich etwas und erinnert mich an Theaterschminke.

CATRICE Smokey Eyes Pencil „It’s A Pleasure, Treasure!“ (1,6g/2,49€)
Kurz und gut: ein butterweicher Kajal in Olivgrün. An sich finde ich ihn super, nur die Farbe passt für mich nicht zum Motto der Box. Da hätte ich mir einen silbernen oder schwarzen Kajal eher gewünscht. 

essence Nagellack colour & go „115 redvolution“ (8ml/1,95€)
Meiner Meinung nach die einzige Niete in dieser Box. Da hätte ich mir lieber einen Lack von Essie o.ä. gewünscht. Die Farbe hatte ich zudem schon in einer dm-Box. Das helle Rot passt für mich auch absolut nicht in den Winter, sondern ist eher eine leuchtende Sommerfarbe!

Diese sechs Produkte haben einen Gesamtwert von 35,04€. Ich finde die Box ganz nett, aber es ist noch viel Luft nach oben! Vorallem sollten exklusive Marken, die es nur bei Budni (also im Großraum Hamburg) gibt, in der Box vertreten sein. Wenn Budni die Box halten will, sollte sich da also noch mehr tun! Auch unter dem Thema habe ich mir etwas anderes vorgestellt. Ich dachte, es wäre ein angelehnter Look an die Pressebilder. So finde ich knapp 20€ für eine – enttäuschende – Überraschung zu teuer.

Liebe Grüße
Lea.

Samstag, 23. November 2013

Quick-Tipps: Produktupgrade.

Es gibt ein paar Produkte, die für mich alleine nicht den gewünschten Zweck komplett erfüllen. Daher habe ich überlegt, wie man die Produkte „optimieren“ könnte und diese Quick-Tipps für euch zusammengefasst:
1. Reinigungstücher
Zum Abschminken des Augen-Make-ups verwende ich immer Reinigungstücher. Denn ich finde es wesentlich praktischer ein Tuch zu verwenden, anstatt am Ende einen Wattepad-Berg vor sich zu haben. Im Zuge meiner Naturkosmetikumstellung habe ich die langbewährten Balea „3in1 Reinigungstücher“ gegen die Alterra „Feuchte Reinigungstücher“ eingetauscht. Leider schaffen sie es nicht, Mascara und Lidschatten vollständig zu entfernen. Deshalb tränke ich die Tücher zusätzlich mit einem flüssigen Augen-Make-up-Entferner. Dafür nehme ich z.B. den „Milden Augen-Make-up Entferner Calendula“ von alverde und für hartnäckige Mascara einen ölhaltigen Entferner von Balea.

2. Haarspülung
Diesen Tipp habe ich in einer Zeitschrift aufgegriffen und finde ihn wirklich genial: Die Haarspülung einfach mit etwas Haaröl mischen. Ich bin mit meiner „Glanz Haarspülung“ von alverde eigentlich sehr zufrieden, würde mir aber für meine Spitzen noch etwas mehr Pflege und Glanz wünschen. Wenn ich das Öl alleine im Haar verteile, wirkt es meistens eher fettig, ungleichmäßig und nicht schön. Zusammen mit der Spülung bekomme ich aber ein tolles Ergebnis: geschmeidige glanzvollweiche Haare. Und es geht super schnell und einfach!

3. Eyeshadowbase
Es gibt Ausnahmen wo ich nicht auf „konventionelle“ Kosmetik verzichten möchte. Dazu zählt bei mir die Urban Decay „Primer Potion“ Eyeshadowbase. Die Vorteile von langanhaltenden Lidschatten, die nicht in die Lidfalte verrutschen, bringen leider auch ein paar Nachteile mit sich. Das Lid wird durch die Base sehr „sticky“ und dunkle intensive Lidschatten lassen sich somit sehr schwer verblenden. Deshalb trage ich vor dem eigentlichen Augen-Make-up einen neutralen hellen Lidschatten auf das komplette Lid auf. So lassen sich danach alle Farben leicht und gleichmäßig auftragen.


Produktliste:

Alterra Feuchte Reinigungstücher „Aloe Vera“ (25 Stk./1,95€)
alverde Milder Augen-Make-up Entferner „Calendula“ (100ml/1,95€)
Balea Augen Make-up Entferner Waterproof (100ml/1,45€)
alverde Glanz-Spülung „Zitrone Aprikose“ (200ml/2,25€)
alverde Haaröl „Mandel Argan“ (50ml/2,95€)
Urban Decay Eyeshadow Primer Potion (11ml/~15€) *
Dr.Hauschka Eyeshadowpalette 01 (4x1,8g/27€)

* Preis auf www.urbandecay.com

Alle genannten Produkte (ausgenommen die Urban Decay PP) sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 10. November 2013

Quick-Tipp: Limitierte Kaufempfehlung.

Momentan interessieren mich die LEs eigentlich wenig und ich konnte mich bisher von einem geldverschwenderischen Impulskauf fernhalten.

Nur eine LE hat mich seit der Preview angesprochen: die M.A.C „Divine Night Holiday Collection 2013“. Schon auf den Pressebildern war es um mich geschehen und ich wusste, es wird mein erstes Mineralize Skinfinish. Damit meine ich das wunderschöne „Scene to Be Seen“-MSF. Das „Muster“ ist relativ simpel aber schick, dadurch lassen sich die Farben auch getrennt voneinander verwenden. Beide Farben sind gut pigmentiert und lassen sich wunderbar als Rouge verwenden. Ich würde es nicht als „Anfänger-Rouge“ nehmen, da die Gefahr von „Overblushing“ leicht besteht. Als Grundlage nehme ich den Mauve-Ton mit pinken Schimmer und setzte noch als Highlight die Rosé-Farbe mit goldenen Glitzerpartikeln. Zusammen ergibt dies einen wunderschönen mauve-peachige Farbton.
Bei einem kurzen dm-Besuch bin ich dann doch schwach geworden und musste das alverde Körperbutter-Set in der „Weihnachtsedition“ mitnehmen. Enthalten sind drei kleine Tiegel mit sehr winter-weihnachtlichen Düften. Alle drei riechen traumhaft lecker und nicht unangenehm künstlich. Die Textur und Pflege entspricht der bekannten Körperbutter aus dem Standartsortiment. Mein Favorit ist der „Genießer-Traum“ mit Bratapfel-Duft – da würde ich glatt reinbeißen, so lecker riecht es. Das Set eignet sich auch ideal als kleines Weihnachtsgeschenk!

Produktliste:

M.A.C „Scene to Be Seen“ MSF (7,5g/32€) *
alverde Körperbutter-Set (3x50g/2,95€) *
„Süßer Traum“ Cranberry mit Schoko-Duft
„Verwöhn-Traum“ Vanille Zimt
„Genießer-Traum“ Bratapfel-Duft

* limitiert

Liebe Grüße
Lea.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

I LOVE OKTOBER.

Der Herbst ist eine meiner liebsten Jahreszeiten und dieses Jahr war es ein wunderschöner goldener Oktober. Dazu gibt es auch viele neue Lieblinge von mir:
Tangle Teezer (14,95€)
Dieses „Bürstenwunder“ gibt es schon seit längerer Zeit. Gefühlt bin ich die letzte, die ihn jetzt auch besitzt. Zuerst war ich dem „Hype“ sehr skeptisch gegenüber und konnte nicht glauben, dass das Plastikteil Wunder bewirken kann. Aber schon nach der ersten Anwendung war ich absolut begeistert! Egal ob nasses oder trockenes Haar, es lässt sich ohne ziepen einfach und schnell durchkämmen. Auch die Haarspitzen sehen nicht mehr so frizzelig aus. Ich kann nicht mehr ohne meinen Tangle Teezer!

Lush „Ultimate Shine“ Shampoo Bar (55g/8,50€)
Ich habe schon viele verschiedene Meinungen zu Lush-Shampoos gehört. Einige lieben es, andere kommen mit den Produkten gar nicht zurecht. Daher war ich auch sehr unsicher, ob es bei mir funktionieren wird. Zum Glück sind alle Sorgen schnell verflogen und ich bin sehr glücklich mit meinen wunderbar weichen und glänzenden Haaren. Die Anwendung ist kinderleicht: einfach das Shampoo-Stück kurz über das nasse Haar reiben. Danach einfach mit den Händen die Haare gut durchmassieren. Ein lustiger Nebeneffekt: das Shampoo knistert in den Haaren. Außerdem enthält es keine Silikone.

ANNY „047 the answer is love“ Nagellack (15ml/9,50€)
Es war Liebe auf den ersten Blick! Im Flakon ist es ein Bordeaux-Rot mit feinem Schimmer. Aufgetragen bekommt der Lack einen blauvioletten Unterton. So hat er, je nach Lichteinfall, eine andere Farbe. Mein perfekter Herbst-Winter-Nagellack!

Real Techniques Expert Face Brush (12,99€ z.B. bei Amazon)
Schon lange wollte ich einen Pinsel von Real Techniques in meine Pinselsammlung aufnehmen. Dank eines Gutscheins durfte nun der erste in meinen Besitzt wandern – und es wird nicht der letzte sein!
Den „Expert Face Brush“ nehme ich momentan sehr gerne für meine Foundation und Concealer. Der Pinsel ist sehr weich und einfach in der Reinigung. Das Make-up lässt sich so super schön verblenden und es sind keine Kanten und Streifen sichtbar. Große Liebe!

M.A.C Pro Longwear Concealer „NW 20“ (9ml/19,50€)
Auf der Suche nach dem perfekten Concealer hatte ich keine Lust mehr, ewig in der Drogerie zu suchen. Also ging es zum M.A.C-Store meines Vertrauens. Eine superfreundliche „Maccine“ hat mich dann beraten und mir den Pro Longwear Concealer empfohlen. Ihr Tipp ist ein wahrer Volltreffer.
Der Concealer deckt wunderbar und ist unkompliziert im Auftrag. Jetzt im Winter muss ich nur schauen ob die Farbe noch ganz passt (hab mich im Sommer matchen lassen). Ansonsten bin ich restlos überzeugt und verwende ihn oft im Alltag pur ohne zusätzliche Foundation.
Durch den sehr strammen Pumpspender bekomme ich immer relativ viel Produkt. Das ist für mich aber kein großer Nachteil, da ich den Concealer für die Augenpartie, Rötungen und kleine Unreinheiten verwende. So reicht ein Pumpstoß für das „komplette“ Gesicht. Aufgetragen hält der Concealer den ganzen Tag und verrutscht auch nicht in die kleinen Fältchen am Auge.

Benefit Rouge „Rockateur“ (5g/32,95€)
Ich weiß, dass dieses Rouge momentan von vielen YouTubern/Bloggern hochgelobt wird. Aber zugegeben, es ist auch einfach eine wunderschöne rosegoldene Farbe. So langsam taste ich mich an das Thema Rouge ran und bekomme Spaß daran, meine Wangen aufzufrischen. Denn lange Zeit war es immer eine einzige Katastrophe und ich habe viele Fehlkäufe die einfach nicht zu meinem Typ passen.
Ich habe mir bei Benefit schon ein paar Rouges auftragen lassen und war immer sehr begeistert von den Farben (da stehe auch noch so manche auf meiner Wunschliste). Einen Kritikpunkt habe ich leider: es sind mittlerweile nur noch 5g Produkt enthalten. Für den gleichen Preis bekomme ich die älteren Produkte (z.B. der „Hoola“-Bronzer) mit 8g Inhalt.

Artdeco Rougepinsel (10,80€) *
Ich hatte bisher noch keinen richtigen Rougepinsel und habe meistens Puderpinsel zweckentfremdet. Jetzt muss für mein Benefit Rouge aber richtiges Werkzeug her.
Diesen Pinsel habe ich bei einer Bloggerin gesehen und war ganz angetan. Für diesen recht kleinen Preis gibt es einen sehr soliden Rougepinsel aus weichem Ziegenhaar. Der Pinsel könnte zwar etwas stärker gebunden sein, aber die Qualität der Verarbeitung macht dies wieder weg.

Burt’s Bees Refreshing Lip Balm with Pink Grapefruit (4,25g/3,95€)
Diese Lippenpflege passt eigentlich mehr in den Sommer. Aber ich liebe diesen frischen fruchtigen Grapefruitduft- und geschmack so sehr, dass ich auch jetzt gerne zu dieser Lippenpflege greife. Der Stift gleitet ganz leicht über die Lippen und verleiht ihnen einen natürlichen gepflegten Glanz. Auch die Pflege überzeugt mich. Ein Top-Produkt.

Puhh, dieses Mal gab es viel zu erzählen. Aber es sind auch fantastische Produkte!

* limitiert

Alle genannten Produkte (ausgenommen der ANNY Nagellack) sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)

Liebe Grüße
Lea.


Mittwoch, 16. Oktober 2013

Mein erstes Mal… bei Lush & Quick-Haul.

Während ich fleißig aufbrauche (siehe HIER) durften auch ein paar neue Produkte bei mir einziehen. Auf YouTube schwirrt momentan der „YouTube made me do it“-Tag umher und hat mich ebenfalls in den Bann gezogen. Angefixt von xKarenina und essiebutton habe ich mich in unbekanntes Terrain begeben. Lange habe ich einen Bogen um Lush gemacht (der intensive Geruch im Laden ist nicht so meins). Aber jetzt bin ich in die Falle getappt und „musste“ mir unbedingt zwei Produkte kaufen. Den sehr intensiven Lush-Duft im Geschäft finde ich aber weiterhin etwas unangenehm.
Lush.
Zum einen das von Reni (aka „Duschgelmonster“) heißgeliebte Ponche-Duschgel. Demnächst werde ich also unter meiner Dusche eine grandiose Tequila-Party starten! (Ich werde an dich denken Reni!)
Von der wundervollen essiebutton habe ich mich zu dem Popcorn-Lipscrub hinreißen lassen. Ich habe es kurz im Laden getestet und bin restlos begeistert. Es riecht einfach soo lecker nach Zuckerwatte und man kann es am Ende einfach von den Lippen lecken. Da muss ich gut aufpassen, dass ich nicht heimlich zur Naschkatze werde.
Als Pröbchen habe ich von einer lieben Lush-Verkäuferin ein Ultimate Shine Shampoo bekommen. Mal sehen ob meine Haare damit klar kommen.

dm-Drogeriemarkt.
Es passiert immer wieder, dass sich doch ein paar Teile in den Einkaufskorb mogeln die nicht geplant waren. Deshalb ignoriere ich mal die 3685 roten Lippenstifte die ich schon besitze und bestaune mit einem „awww so cute!“ den alverde Lippenstift „30 Vogelbeere“. Ich bin ja sonst nicht so der „mädchenkreisch“-Fan, aber bei diesem Verpackungsdesign aus der „Waldgezwitscher“-LE bin ich schwach geworden. Neben der Wald-Fuchs-Eichhörnchen-Verpackung ist der Lippenstift auch einen Blick wert. Die Farbe ist ein sattes klassisches Rot und hat eine sehr gute Deckkraft.
In meiner Handtasche müssen sich immer ein paar Reinigungstücher für die Hände befinden. Da bin ich so ein kleiner Hygiene-Freak. Die Feuchttücher von HiPP habe ich noch nicht getestet. Mitgenommen hab ich sie, weil sie günstig waren und ich zunächst die Balea Hygiene-Reinigungstücher nicht gefunden habe.
Auf die Rasierseife (von Palmolive) bin ich durch eine nette Leserin gekommen und werde das jetzt für die Beine ausprobieren.

Naturkostladen.
Meine Shampoos neigen sich langsam dem Ende und deshalb musste Nachschub her. Das daily care-Shampoo von Logona hatte ich noch nicht, war aber mit anderen Shampoos des Herstellers sehr zufrieden (HIER eine ausführliche Haarpflegeroutine). Jetzt in der kalten Jahreszeit gehe ich nicht ohne Lippenpflege aus dem Haus. Crazy Rumors ist für seine ausgefallenen Geschmacksrichtungen in der Lippenpflege bekannt und ist zudem auch vegan. Im Laden haben mich die Geschmäcker aber nicht so angesprochen, deshalb habe ich den Au Naturale Lipbalm mitgenommen. Mein erster Eindruck ist etwas gemischt, die Pflege finde ich ganz gut aber der Duft gefällt mir gar nicht. Glücklicherweise verfliegt dieser sehr schnell.

Produktliste:

Lush Duschgel „Ponche“ (100ml/8,95€) *
Lush Lip Scrub „Popcorn“ (25ml/9,95€)
alverde Lippenstift „30 Vogelbeere“ (3,45€) *
Balea Hygiene-Reinigungstücher (10 Stk./0,95€)
HiPP Babysanft Feuchttücher (10 Stk./0,45€)
Palmolive Rasierseife (50g/0,75€)
Logona Shampoo daily care (250ml/4,49€)
Crazy Rumors Lipbalm Au Naturale (4,2g/3,95€)

* limitiert

Alle genannten Produkte (ausgenommen das „Ponche“-Duschgel) sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)

Liebe Grüße
Lea.

Sonntag, 13. Oktober 2013

Aufgebraucht.

Es sind ein paar Monate seit dem letzten „XXL-Aufgebraucht“ vergangen. Somit hat sich wieder einiges an leerem Verpackungsmüll angesammelt, den ich jetzt – stolz – präsentiere:
Alterra Freuchte Reinigungstücher (25Stk./1,95€)
Nachdem ich mich von meinen geliebten Balea-Reinigungstüchern (aufgrund schlechter Inhaltsstoffe) trennen musste, habe ich mich für diese entschieden. Ein großer Pluspunkt: sie kommen ohne Alkohol aus und brennen bei mir nicht am Auge. Allerdings ist der Reinigungseffekt eher mäßig. Daher tränke ich das Reinigungstuch zusätzlich mit einem flüssigen Augen-Make-up-Entferner. In dieser Kombination finde ich die Tücher optimal (da ich das Wattepad-Getüdel hasse).
Nachkaufen: Ja.

Rituals Rice Scrub (150ml/10€)
Die Peeling-Duschcreme war ganz in Ordnung, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Positiv zu bemerken ist die gute Feuchtigkeitspflege. Die Peelingkörnchen haben mich weniger überzeugt. Ich mag es etwas feiner (wie bei der Rituals Wai Wang-Serie) lieber.
Nachkaufen: Jein.

Balea nature Rasierschaum (150ml/1,45€)
Es ist wirklich nicht leicht ein Rasierprodukt für Frauen zu finden, das ohne Silikone, Parabene etc. auskommt. Diesen Rasierschaum finde ich ganz gut. Leider habe ich das Gefühl, er braucht sich extrem schnell auf. Daher bin ich etwas zwiegespalten und immer noch auf der Suche nach einem „besseren“ Produkt. Als Basic-Produkt kann ich ihn aber durchaus empfehlen.
Nackaufen: Ja.

NIVEA In-Dusch Body Milk (50ml/0,99€)
Ich bin ein großer Freund von neuen Innovationen und probiere sie auch gerne aus. Im ersten Moment finde ich diese hier auch fantastisch (wer spart nicht gerne Zeit morgens). ABER: 1. Nach 2-3 Anwendungen war die Reisegröße leer, 2. Ich kann schwer einschätzen wie viel Produkt notwendig ist bzw. wie lange ich das dann auch wieder abduschen muss und 3. Ist die Pflegewirkung (als reichhaltig für trockene Haut deklariert) sehr schwach. Da stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht.
Demnächst wird es so eine In-Dusch-Bodylotion auch von Balea geben. Vielleicht werde ich der als günstigere Alternative mal ausprobieren.
Nachkaufen: Nein.

alverde Fußbutter Pinie Shoereabutter (50ml/0,95€)
Diesen Sommer habe ich für mich (klingt zwar nicht appetitlich ist aber wichtig) die Fußpflege entdeckt. Ein großer Favorit ist diese Fußbutter, sie zaubert samtweiche Füße über Nacht! Einfach abends großzügig die Füße eincremen und Socken anziehen, sonst besteht Rutschgefahr! Am nächsten Morgen fühlen sich meine Füße super weich und glatt an. Auch im Winter werde ich jetzt weiter die Füße pflegen und habe mir schon die Originalgröße gekauft.
Nachkaufen: Ja.

Dr.Hauschka Pflegeöl Moor Lavendel (75ml/16€)
Das Öl hatte ich schon länger auf Reserve und wollte es ungerne aufbrauchen. Dieses Pflegeöl ist aber nicht typisch ölig, sonder vielmehr eine Wasser-Öl-Emulsion mit zwei Phasen die vor Gebrauch geschüttelt wird. Ich habe das Öl sehr gerne abends verwendet, da es wunderbar wohltuend und beruhigend riecht. Nicht für jeden Tag aber für besondere Momente sehr schön!
Nachkaufen: Ja.

NIVEA Deo Roll-On pure invisible (50ml/2,29€)
Ja, leider enthält es den umstrittenen Inhaltstoff „Aluminium Chlorohydrate“ worauf ich nicht besonders stolz bin. Allerdings gibt es da auch die andere Seite: Schweiß. Und bisher hat leider kein aluminiumfreies Deo bei mir eine zufriedenstellende Wirkung erzielt. Mit diesem Deo gehe ich einen kleinen Kompromiss ein: Aluminium Chlorohydrate ja, aber die Liste weiterer Inhaltstoffe ist sehr kurz und „unbedenklich“ (z.B. kein Alkohol). Ich verwende dieses Deo auch nur morgens und nehme für den Tag dann ein aluminiumfreies Deo zum auffrischen.
Nachkaufen: Ja.

Melvita Waschgel (200ml/13,90€) *
Ich mochte dieses Waschgel sehr gerne, es hat alle Make-up-Reste gründlich entfernt ohne meine Haut aggressiv zu reizen. Leider wurde es von Melvita aus dem Sortiment genommen. Seitdem bin ich auf der Suche nach einer neuen guten Gesichtsreinigung.
Nachkaufen: x.

alverde Transparentes Augenbrauengel (7ml/3,95€)
Beliebt und geliebt wie eh und je! Ich bin seit langem sehr zufrieden mit diesem Augenbrauengel und das nächste ist schon in Gebrauch.
Nachkaufen: Ja.

Alterra Sensitiv Lippenbalsam (4,5g/1,15€)*
Für kleines Geld bekommt man eine durchschnittliche Lippenpflege. Sie war ganz ok und überzeugte mich durch die leichte und nicht schmierige Textur.  Allerdings nicht mehr erhältlich.
Nachkaufen: x.

L’Occitane Karité Handcreme 20% (30ml/7,50€)
Oh mein Gott, diese Handcreme ist einfach göttlich! Der Duft ist zwar etwas eigen und man muss ihn mögen. Aber die Textur ist einfach traumhaft reichhaltig und nicht klebrig. Meine Hände fühlen sich so schön danach an und ich kann verstehen warum es zu den beliebtesten Produkten von L’Occitane gehört!
Nachkaufen: Ja.

*discontinued


Alle genannten Produkte sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)


Liebe Grüße
Lea.